Schüsslersalze - Heilpraktikerin Overath, Naturheilpraxis am Kirschbaum, Bahiyya C. Wöhrlle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schüsslersalze

Heilmethoden
Schüssler-Salze                                                                       
Schüsslersalze als Tabletten

Dr. Schüssler

Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler (1821–1898), der ursprünglich homöopathisch arbeitender Arzt war, suchte nach 15 Jahren klassischer Homöopathie in den 1860iger Jahren eine Methode, mit der sich auch der Nichtmediziner bei leichteren alltäglichen Beschwerden selbst helfen konnte. Er fand jedoch bald heraus, dass die von ihm gefundenen Mineralsalze auch bei chronischen Beschwerden erfolgreich eingesetzt werden können. Bei lang anhaltenden Krankheiten ist es jedoch wichtig einen Arzt oder Heilpraktiker zu Rate zu ziehen.
 

Die Zwölf Mineralsalze des Körpers
 
Bei seiner Suche fand Dr. Schüssler heraus, dass der menschliche Körper aus zwölf elementaren Mineralsalzen besteht, die in allen Zellen, in Blut, Lymphe, Nerven, Muskeln, Knochen, Zähnen, Sehnen, im Bindegewebe - und kurz - im ganzen Körper zu finden sind. Auch in Tieren, Pflanzen, Bäumen, in der Erde und der gesamten Natur sind sie enthalten. Diese Mineralsalze sind Träger, Brückenbauer und Kraftspender für organisches Leben.
 

Grundlage
 
Zitat aus Wikipedia: Schüssler ging davon aus, dass Krankheiten auf der Grundlage gestörter biochemischer Prozesse entstehen. Er nahm an, dass Krankheiten zu einem großen Teil auf der Grundlage eines „gestörten Mineralhaushaltes“ entstehen, wobei das Fehlen eines bestimmten Minerals den gesamten Stoffwechsel beeinträchtige. Zitatende
 

Wirkung
 
Die Schüsslersalze steuern Hormone und Stoffwechselvorgänge und haben Einfluss auf unser Gemüt. Auch verbinden sie auf elektromagnetische Weise Zellen und Organe .

 Indikationen
- Regulierung des Säure-Basen-Haushalts
- Stärkung des Immunsystems
- Reinigung des Körpers
- Ausscheidung von Schadstoffen

- Erkältungsneigung
- Allergien
- Verdauungsstörungen
- Entzündungen
- Arthrits, Arthrose
- Atemwegserkrankungen
- Hauterkrankungen
- Herzerkrankungen
- Krämpfe
- Depressive Verstimmungen
- Schmerzen, akut aber auch chronisch
- Osteoporose


Nebenwirkungen selten

Nebenwirkungen sind selten, bei Laktoseintoleranz kann auf laktosefreie Schüsslersalze zurück gegriffen werden. Diabetiker müssen die Tabletten auf ihre Broteinheiten anrechnen. In Ausnahmefällen kann es zu einer (wie auch in der Homööopathie bekannten) sogenannten Erstreaktion (Erstverschlimmerung) kommen. Bitte nehmen Sie auch in diesem Fall Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker.



Herstellung
 
Dr. Schüssler bereitete die Salze des Lebens homöopathisch auf. Das bedeutet, dass er die Salze verrieb und verschüttelte, und hiermit – wie man es in der Homöopathie nennt – potenzierte. Mit jedem Potenzierungsschritt beinhaltet das entsprechende Salz weniger Materie, die Information jedoch wird erhöht - sprich potenziert. Meist werden die Schüsslersalze in den Potenzen D6 oder D12 angewendet. Das bedeutet, dass sie - bei der D6 - 6x verdünnt und potenziert werden, bei der D12 dementsprechend 12x. Trotz der hohen Verdünnung kann in all diesen Mitteln der ursprüngliche Wirkstoff wissenschaftlich nachgewiesen werden. Dieses Herstellungsverfahren soll den Mineralsalzen helfen leichter in die Zellen zu gelangen. Man stellt sich vor, dass sie wie Türöffner funktionieren. Auch sollen die potenzierten Salze helfen, die „echten“ Mineralsalze wieder besser aus der Nahrung heraus zu ziehen und aufzunehmen.
 

Kombination:

Die Schüsslersalze können sowohl mit schulmedizinischen als auch mit naturheilkundlichen Verfahren kombiniert werden.


Kinder und Jugendliche

Auch bei Babys, Kindern und Jugendlichen werden Schüsslersalze gerne eingesetzt. Sie können bei Bedarf auch in warmem Wasser aufgelöst werden. Nicht nur in der Wachstumsphase und der geistig-körperlich-seelischen Entwicklung sind sie hilfreich.
 

Weiterentwicklung
 
Die Biochemie nach Dr. Schüssler wurde nach seinem Tod weiterentwickelt. Weitere 15 Salze wurden entdeckt. Diese werden Ergänzungsmittel genannt.


Weitere Informationen



Aus rechtlichen Gründen muss ich Ihnen mitteilen, dass Schüsslersalze zur Zeit noch nicht von der allgemeinen Schulmedizin anerkannt werden. Weitere Infos hierzu finden Sie hier.
 
 
 
Bahiyya C. Wöhrle
Heilpraktiker
in Overath auf jameda
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü