Kiefer-Balance - Heilpraktikerin Overath, Naturheilpraxis am Kirschbaum, Bahiyya C. Wöhrlle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kiefer-Balance

Massagen
Kieferbalance  
 
 
 
Ist Ihr Gesicht verspannt?
 
Knirschen Sie mit den Zähnen?
 
Leiden Sie unter Kopf- und Nackenschmerzen?
 
Haben Sie Schulter- und/oder Rückenschmerzen?
 
Kieferbalance kann helfen!
 
 

Kommunikation zwischen Gehirn, Wirbelsäule und Muskulatur

Kiefer und Wirbelsäule sind eng miteinander verknüpft. 32 Zähne und 32 Wirbelkörper (inclusive Kreuz- und Steißbein) sind ursprünglich im Menschen angelegt. Anatomisch gesehen gehören die Zähne zum Skelett des Menschen.
 
Bei Stress jeglicher Art verspannt sich die Gesichtsmuskulatur meist direkt und oftmals stark, insbesondere die Muskulatur, die den Kiefer umgibt. Die Spannung kann sich auf Schulter-, Nacken- und Halsmuskeln übertragen, breitet sich oftmals im ganzen Körper aus. Selbst kleine Verspannungen der Kiefermuskeln können zu einer ungesunden Position des Kiefergelenks führen. Das Kiefergelenk jedoch beeinflusst die Qualität der Kommunikation zwischen Gehirn, Skelett und Muskulatur. Sitzt es nicht korrekt, kann dies zu vielerlei Störungen, insbesondere im Bewegungsapparat, führen.
 
 

Möglich Ursachen für Kiefermuskelverspannungen
 
- Schleudertrauma
- emotionaler Stress
- Sturz
- Unfall jeglicher Art
- Schlag auf den Kopf
- Schock
- Anästhesie
- Zahnbehandlungen…
 


Ursachen vieler Beschwerden vor langer Zeit
 
Oftmals bleiben die Kiefermuskeln verspannt, obwohl die auslösende Situation längst - manchmal schon Jahre - zurück liegt.
 
 

Meridiane
 
Auch Energiekanäle der Akupunktur (Meridiane) können durch Kiefermuskelverspannungen blockiert sein, insbesondere der Magen, Dünn - und Dickdarm- und der Gallenblasenmeridian.
 
 

Kiefer-Balancierung
 
Bis zu 90 % der Kiefermuskulatur soll durch die Kiefer-Balance-Behandlung entspannt und harmonisiert werden. Meist führt dies dazu, dass auch das Kiefergelenk wieder ins Lot gebracht wird. Ziel ist, durch die Kiefer-Balancierung einen positiven Einfluss auf den gesamten Körper zu nehmen und durch den Entspannungseffekt das seelische Gleichgewicht zu fördern.
 
 

Kiefer-Balance kann sich bei vielerlei Beschwerden positiv auswirken, wie z. B.:
 
- Kopfschmerzen, Migräne
- Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)
- Rücken- und Nackenschmerzen
- Verdauungsprobleme
- Nebenhöhlenentzündungen
- Ohrgeräusche
- Zähneknirschen
- Schmerzen beim Kauen oder Öffnen des Mundes
- Konzentrationsprobleme
- chronische Müdigkeit
- Einschränkung der Kopf- und Nackenbewegungen

- und mehr



Kombination

Diese Behandlungsmethode eignet sich als Unterstützung für viele – sowohl naturheilkundliche als auch schulmedizinische - Behandlungen. Da die Wirbelsäule so eng mit dem Kiefer verbunden ist, kann auch die Dorn-Therapie in Kombination hierzu hilfreich sein.


Weitere Infos finden Sie bei:



Aus rechtlichen Gründen muss ich Ihnen mitteilen, dass Kiefer-Balance zur Zeit noch nicht von der allgemeinen Schulmedizin anerkannt wird. Weitere Infos hierzu finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Bahiyya C. Wöhrle
Heilpraktiker
in Overath auf jameda
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü